Skip to main content
Kopfbild
Sie sind hier:Startseite / Lösungen / Mobile Webapps / Mobile / Funktionen

Funktionen

Sie suchen eine Lösung, die Ihre Webseiten auch für mobile Geräte tauglich macht?

I·T·YOU·ESI wandelt jede Webseite in eine mobile Web-Anwendung um.

 

Sie benötigen eine geräteunabhängige Lösung die auf allen gängigen Smartphones und Tabletts läuft?

Dies geschieht im Grunde durch den Einsatz von HTML und CSS. Das besondere an den heutigen mobilen Browsern ist ihre hohe Kompatibilität mit aktuellen Webstandards wie HTML5 und CSS3. So lässt sich auch jQuery einsetzen, was eine optische und funktionale Ergänzung darstellt.

 

Sie wollen Ihre Webseiten und mobilen Seiten nicht doppelt pflegen?

Bei einer nativen Applikation sind Sie allerdings gezwungen für jede Plattform einzeln zu entwickeln.

 

Mobile Webseiten sind einfacher zu pflegen und sind sicherer. Die Inhalte können aus einem Content Management System erzeugt werden.

Web-Applikation durch I·T·YOU·ESI generieren

I·T·YOU·ESI kann ab dem Professional-Paket mit einem mobilen Benutzer-Interface ausgestattet werden.

 

Damit können Ihre Mitarbeiter oder Vertriebspartner mit ihrem Smartphone von unterwegs auf das Intranet oder Extranet zugreifen.

 

Der Content wird hierbei automatisch und nicht redundant auf eine mobile Ausgabe optimiert.

Individuelle Gestaltung

Das mobile Interface von I·T·YOU·ESI lässt sich individuell gestalten.

 

Hierbei werden neueste Webstandards wie CSS3 und jQuery verwendet. Nahezu alle mobilen Browser unterstützen diese.

 

Somit lässt sich eine intuitive und schöne Oberfläche generieren.

 

Volle Kontrolle

Während Sie bei einer nativen Applikation der Willkür und Kontrolle der jeweiligen Plattform ausgesetzt sind, sind sie bei einer Web-Applikation der eigene Herr.

 

Bei einer Web-Applikation haben Sie die volle Kontrolle über die Daten und können ein abwandern sensibler Daten an den Plattformanbieter o.ä. unterbinden.

Fragmentierung und klare Nachteile der nativen Applikation

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es tausende verschiedene Android-Smartphones. Diese unterscheiden sich nicht nur in Ihren jeweiligen Betriebssystemversionen, sondern auch in Ihren Bildschirmgrößen, Hardwaremöglichkeiten sowie ihrer grafischen Oberfläche.

Deswegen läuft oft eine Applikation unter einer älteren Android-Version nicht wie unter einer neueren Version. Dies gilt ebenso für Windows Mobile und andere mobilen Betriebssysteme.

 

Nachteile die sich daraus ergeben:

  • Fragmentierung:
    Zu viele, unterschiedliche Geräte mit unterschiedlicher Hardware, Betriebssystemen und Oberflächen.

  • Abhängigkeit durch die jeweiligen App-Stores:
    Applikationen können beispielsweise unter iOS ausschließlich über den App-Store vermarktet werden. Hierbei muss man sich den Regeln des Anbieters unterwerfen und hoffen, dass der Plattformanbieter die Applikation genehmigt.

  • Updates:
    Die Gewissheit, dass der Benutzer immer auf dem neuesten Stand ist, ist nicht gegeben. Bei einer nativen Applikation müssen Updates immer über den jeweiligen Store bezogen werden und werden nicht automatisch übertragen.

  • Hoher Kostenaufwand:
    Bei nativen Applikationen müssen Sie für jede Plattform eine eigene Entwicklung betreiben. Das bedeutet, dass Apples iOS auf eine andere Technologie setzt als Googles Android. Dies gilt auch für alle anderen Hersteller. Somit steigen Ihre Kosten ins unermessliche. Bei einer Web-Applikation entwickeln Sie die Applikation nur in HTML und CSS und erreichen damit alle Plattformen.

     

Eins haben diese ganzen Betriebssysteme jedoch gemeinsam: Den mobilen Browser.

Powered by I·T·YOU·ESI, Plone and Bootstrap